Trauriger Tag für Stuttgart

Wir sind entsetzt darüber, mit welcher Brutalität die Polizei gegen friedliche Demonstranten vorgeht: gegen SchülerInnen, gegen junge und alte Menschen, gegen Freunde, Verwandte, Bekannte, Nachbarn, KollegInnen, Mitglieder des Kunstvereins, KünstlerInnen, Bankangestellte, UnternehmerInnen, HandwerkerInnen, SekretärInnen, StudentInnen, Arbeitslose, Rechtsanwälte, VerkäuferInnen, RentnerInnen, LehrerInnen … die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Das war ein trauriger Tag für Stuttgart, in der Tat! Mit der schwarzen Beflaggung des Württembergischen Kunstvereins bringen wir dies zum Ausdruck. Egal ob man für oder gegen Stuttgart 21 ist: dieser illegitime Gewaltausbruch der Staatsmacht war ein trauriges Schauspiel politischer Aggression.

Iris Dressler und Hans D. Christ
Direktoren des Württembergischen Kunstvereins Stuttgart

 

Link: http://www.wkv-stuttgart.de