ROBERT FRANK

25.10.2017 - 21.01.2018
Albertina
Museumsplatz 1, Wien
http://www.albertina.at/

Robert Franks zwischen 1955 und 1956 aufgenommene Werkgruppe The Americans schrieb Fotogeschichte: Während eines Road Trips durch die USA aufgenommen, beleuchtet Frank in grimmigen schwarz-weiß Bildern den „American way of life“ der Nachkriegszeit, den er als von Rassismus, Gewalt und Konsumkultur geprägt zeigt. Damit gelingt ihm eine der einflussreichsten Foto-Arbeiten der Nachkriegszeit, die die Street-Photography nachhaltig erneuert. In der Albertina lässt sich Franks künstlerischer Werdegang von seinen frühen, auf Reisen in Europa entstandenen Fotografien bis zu seinem späten introspektiven Œuvre nachvollziehen.