REINHOLD NÄGELE. Chronist der Moderne

27.01.2018 - 03.06.2018
Stiftung Kunstmuseum Stuttgart gGmbH
Kleiner Schlossplatz 13, D , Stuttgart
http://www.kunstmuseum-stuttgart.de

Reinhold Nägele (Murrhardt 1884 – 1972 Stuttgart) erweist sich in vielen seiner Werke als präziser Beobachter historischer Ereignisse sowie des technischen Fortschritts im ersten Drittel des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausstellung »Reinhold Nägele. Chronist der Moderne« im Kunstmuseum Stuttgart rückt mit einer Auswahl von rund 90 Gemälden, Radierungen und Hinterglasmalereien besonders den städtebaulichen Wandel Stuttgarts in den Fokus.
Reinhold Nägele war zeitlebens eng mit der Region Stuttgart verbunden. In den Werken der 1910er- bis 1930er-Jahre thematisiert er die architektonische Gestalt der sich rasant verändernden Großstadt und ihrer Umgebung. Gerade vor dem Hintergrund heutiger Stuttgarter Bauvorhaben sind diese Bilder aktueller denn je. Präsentiert werden in der Ausstellung außerdem Arbeiten, in denen der Maler und Grafiker einen besonderen, zuweilen ironischen und kuriosen Blick auf Episoden des kulturellen und politischen Lebens sowie verschiedene zeitgeschichtliche Ereignisse wirft.
Das Kunstmuseum Stuttgart besitzt mit 116 Werken einen der umfangreichsten öffentlichen Bestände des Künstlers, der für die Ausstellung um wichtige Leihgaben ergänzt wird. Im Zuge der Recherchen konnten Neuentdeckungen in Privatbesitz gemacht werden, die bislang nicht im Werkverzeichnis zu Nägele aufgeführt und erstmals öffentlich zu sehen sind.