Reflections Hans Kupelwieser

29.09.2012 - 27.01.2013
ZEIT KUNST NIEDERÖSTERREICH
Kulturbezirk 5, 3100 St.Pölten
http://www.zeitkunstnoe.at

Die große Personale von Hans Kupelwieser zeigt unter dem Titel REFLECTIONS für die Ausstellung eigens konzipierte neue Werkgruppen und stellt diese in eine retrospektive Zusammenschau mit einer Auswahl von Frühwerken.
Die präsentierten Arbeiten geben einen Überblick zu Hans Kupelwiesers reflexiven Umgang in und mit seinem Schaffen, wie der Künstler – auf eindrucksvolle Weise immer wieder aufs Neue – ästhetisch mit dem Zweidimensionalen und Dreidimensionalen, der Fläche, dem Plastischen, dem Kinetischen und dem Virtuellen bis hin zur hybriden Architektur jongliert. Im Zentrum von skulpturalen Werken vermittelt die Werkschau, zu der auch ein Katalog erscheint, authentisch ein wegweisendes Schaffenswerk.

Eine große Bedeutung beim Erforschen und Ausloten einer adäquaten, zeitgenössischen Formensprache hat für Hans Kupelwieser die Verwendung verschiedener Techniken, Medien und Materialien. Der Bogen spannt sich von frühen fotografischen Arbeiten mit konzeptuellen Aspekten, über Objekte zur vergleichenden Kunstgeschichte bis hin zur Erprobung neuer Sehweisen, Neuerfindungen und der Produktion von noch nicht Gesehenem.

Hans Kupelwieser (geb. 1948), Würdigungspreisträger des Landes Niederösterreich und seit 1995 Professor an der Technischen Universität Graz, ist vor allem als Bildhauer und in weiterer Folge für seine im öffentlichen Raum realisierten Arbeiten bekannt geworden (z. B.: „Hohlkopfwand“ im Regierungsviertel St. Pölten, Jüdischer Friedhof Krems, Seebühne in Lunz am See).