Pablo Picasso · Künstlerbücher

Picasso war einer der produktivsten Künstler des 20. Jahrhunderts, auch auf dem Gebiet des Künstlerbuchs. Zwischen 1905 und 1973 gestaltete er mehr als 150 Bücher, von denen die bedeutendsten in einer außergewöhnlichen Ausstellung im Museum Brandhorst in München gezeigt werden. Im Mittelpunkt steht Picassos Experimentierfreude mit den Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten dieses fesselnden Mediums.Katalog und Ausstellung präsentieren das Künstlerbuch Picassos erstmals als komplexes Objekt, nicht als Gebrauchsgraphik. Der Universalkünstler ritzte, schnitt, stach oder zeichnete Illustrationen, er verfasste aber auch selbst Gedichte, Widmungen und politische Texte. Seitenabfolge, Layout, Typographie inspirierten ihn ebenso wie Bucheinbände und Schuber. Er benutzte fast jede bis dahin bekannte Drucktechnik und trieb neue Techniken an ihre Grenzen. Die ersten Illustrationen schuf Picasso auf Bitten seines Freundes, des Autors Max Jacob. Es folgten in kommenden Jahrzehnten Projekte mit Paul Eluard, Tristan Tzara, Pierre Reverdy und anderen. Picasso reagierte zudem auf die Einladungen bedeutender Verleger wie Pierre André Benoit, Iliazd und Georges Hugnet und schuf mit ihnen einige der schönsten Künstlerbücher des 20. Jahrhunderts. Den entstandenen Buchkunstwerken merkt man die Freude ihrer Schöpfer an jedem Detail an, sie kitzeln beim Durchblättern alle Sinne.
Der Katalog "Pablo Picasso. Kunst am Buch" spürt dem Reiz nach, den Bücher auf Picasso und seine Freunde ausgeübt haben. Aufnahmen von Seitenstrecken, Einbänden und Schubern machen die Vielfalt des Mediums anschaulich. Vertiefende Texte erläutern die Zusammenarbeit mit einzelnen Autoren und Verlegern und geben Einblick in einige der spannendsten Künstlerbücher. Quelle Amazon

Anmerkung der Redaktion: Meistens werden Künstlerbücher langweilig in Vitrinen ausgestellt, wenig spannend im Katalog aufgearbeitet. Hier haben wir eine große Ausnahme!!! Diesen Katalog liest der Betrachter, ist überrascht von den vielen Querverbindungen in der Kunstszene und den Zusammenhängen zwischen Text und Bild. Außergewöhnliche Aufnahmen runden diesen hervorragenden Katalog ab.