NO IT IS ! William Kentridge

12.05.2016 - 21.08.2016
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7, Berlin
http://www.gropiusbau.de

William Kentridge (* 1955) ist bildender Künstler, Filmemacher, Regisseur und ein großer Erzähler. Sein interdisziplinäres Gesamtwerk wird erstmals in Berlin von den Berliner Festspielen präsentiert: im Martin-Gropius-Bau und im Haus der Berliner Festspiele im Rahmen des Festivals Foreign Affairs (5. bis 15. Juli 2016). 

Im Mittelpunkt seines Denkens steht die bildnerische Arbeit. Sie ist Ausgangspunkt für die große, von Wulf Herzogenrath kuratierte Ausstellung im Martin-Gropius-Bau. Der Werkprozess seines Schaffens, die Wunderkammern sowie etliche Arbeiten sind erstmals in Deutschland zu sehen, darunter die großformatigen Zeichnungen für die retrospektiv so wichtigen frühen Animations-Filme seit 1989 wie „Felix in Exile“.

Der Ausstellungstitel NO IT IS ! beschwört den Widerspruch der Bilder herauf. Er führt über das Museum hinaus zu den Lecture-Performances Six Drawing Lessons (2012), die mit ihren Themen beide Spielorte – den Martin-Gropius-Bau und das Haus der Berliner Festspiele –  wie eine Klammer verbindet.