Neuer Künstlerischer Leiter an der Kunsthalle Fridericianum

Am 5. September startet die Kunsthalle Fridericianum ihr Programm unter der neuen Künstlerischen Leitung von Rein Wolfs, dem ehemaligen Ausstellungsdirektor des Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam und Gründungsdirektor des Migros Museum in Zürich.
Mit seinem Team plant Wolfs ein pointiertes Programm, in dem künstlerische Haltungen und eine neue „Humanität“ stark im Vordergrund stehen: „Menschlich, human soll die Kunst sein, mit hier und da einem Funken Erhabenheit, ein Plädoyer für die noch zu formulierenden Voraussetzungen einer Menschlichkeit des 21. Jahrhunderts.“ In der Kunsthallen Kolumne auf www.fridericianum-kassel.de vertieft Rein Wolfs das programmatische Credo: „Gute Kunst ist schön und auch nicht schön, aber immer wirksam. Gute Kunst hat nicht selten provokative und revolutionäre Qualitäten. Kunst ist wichtiger als man meint, weil sie wesentlich weiter greift als auf Anhieb sichtbar ist. Und Kunst ist weniger wichtig als man meint, weil sie auch nur menschlich und deshalb nicht unbedingt außergewöhnlich ist.“


Eröffnungsausstellung


Christoph Büchel Deutsche Grammatik
5.September bis 16.November 2008


In der Eröffnungsausstellung thematisiert Christoph Büchel die jüngere deutsche Geschichte und aktuelle sozio-politische und gesellschaftliche Strukturen des Landes. 1818 schrieb Jacob Grimm im Kasseler Fridericianum den ersten Band seiner Deutschen Grammatik, 2008 fungiert eben dieser Titel als Metapher für eine aufdeckende und richtungweisende Großausstellung zur deutschen Kultur. Der Schweizer Künstler bespielt die gesamten 2000 qm Ausstellungsfläche der Kunsthalle und stellt das Gebäude förmlich auf den Kopf: Mit einer spektakulären Gesamtinstallation, in der Realitäten detailgetreu und raumgreifend nachempfunden werden, widmet er sich der Geschichte des Hauses und der ganzen Nation. Die Ausstellung Deutsche Grammatik lädt das Fridericianum mit neuer Spannung auf und bildet den programmatischen Neuanfang für die kommende Kunsthallen Spielzeit.


 

Link: http://www.fridericianum-kassel.de