Nackte Venus von Cranach darf in der U-Bahn bleiben

Ein Poster der nackten Venus vom deutschen Maler Lucas Cranach dem Älteren sorgt in London für Protest. Die Verkehrsbetriebe verbannten das Ausstellungsplakat aus der Londoner U-Bahn, weil es Reisende irritieren könnte. Es verstoße gegen die Regeln, „Männer, Frauen oder Kinder in sexueller Art und Weise darzustellen“, teilen die U-Bahn-Betriebe mit. Eine Sprecherin der Royal Academy findet die Entscheidung der Verkehrsbetriebe als „aberwitzig“. Die Venus sei in einer „sehr sensiblen Art und Weise“ dargestellt.



Die Ausstellung über den berühmten deutschen Renaissance-Maler Lucas Cranach den Älteren (1472- 1553) soll am 8. März eröffnet werden. Das Ölgemälde der Venus entstand um 1530. Das Bild zeigt die Venus nur mit einer Halskette und einem Lächeln. Es ist bis zum 17.2. im Staedel Museum in Frankfurt in der ausgezeichneten Cranach Ausstellung zu sehen und anschließend wie angekündigt in London in der Royal Academy.


Jetzt dürfen die Poster für die Ausstellung doch in der Londoner U Bahn gezeigt werden .

Link: http://www.staedelmuseum.de