My Paris: Collection Antoine de Galbert A Selecti

Die Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung
„My Paris. Collection Antoine de Galbert / A Selection“,
1. Oktober 2011 bis 8. Februar 2012, me Collectors Room
Berlin / Stiftung Olbricht, Berlin.
Der Französische Sammler Antoine de Galbert sammelt
seit 1987 zeitgenössische Kunst mit einer bewussten
Entscheidung gegen den Mainstream und bestimmte
Trends. Seine Sammlung spektakulärer zeitgenössischer
Werke wird durch Volkskunst, Art Brut und religiöse
Objekte ergänzt.
Die anlässlich einer umfangreichen Ausstellung
entstandene Publikation gibt Einblicke in seine
hochinteressante Sammlung und offenbart den
persönlichen Blick des Sammlers. Gleichzeit wird mit
zahlreichen Abbildungen und Texten in Französisch,
Deutsch und Englisch die aktuelle Kunstszene in
Frankreich vorgestellt.

Künstler (u.a.)
Gilles Barbier, Julien Berthier, Olivier Blanckart,
Pierre-Yves Bohm, Mircea Cantor, Claire Fontaine,
John Davies, Damien Deroubaix, Didier Faustino,
Valérie Favre, Dominique Figarella, Elika Hedayat,
Chris Hipkiss, Jean-Charles Hue, Jackie Kayser,
Bertrand Lavier, Enrique Marty, Théo Mercier,
Nicolas Milhé, François Morellet, Chantal Petit,
Eric Pougeau, François Ribes, Elsa Sahal,
Barthélémy Toguo, Ida Tursic & Wilfried Mille,
Henri Ughetto