Marcel Broodthaers. Eine Retrospektive

04.03.2017 - 11.06.2017
STIFTUNG KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN-WESTFALEN
Grabbeplatz 5, Düsseldorf
http://www.kunstsammlung.de

K21 Ständehaus

Das facettenreiche Werk des belgischen Künstlers Marcel Broodthaers ist Thema einer
umfangreichen Überblicks-Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in
Düsseldorf. Mit rund 200 Werken der unterschiedlichsten Medien und Gattungen von
der großformatigen, begehbaren Installation bis zum Künstlerbuch, vom eigenen
Museumsprojekt bis zum Film, ist Marcel Broodthaers. Eine Retrospektive vom 4. März
bis zum 11. Juni 2017 im K21 Ständehaus der NRW-Landesgalerie zu sehen.
Düsseldorf, einzige deutsche Station dieser zuvor in New York und Madrid präsentierten
Ausstellung, hatte im Leben und Werk des Belgiers eine ganz besondere Bedeutung:
Hier entwickelte sich Broodthaers, 1924 in Brüssel geboren und 1976 in Köln
gestorben, während der frühen 70er Jahre im Austausch mit der regen rheinischen
Kunstszene zu einer international beachteten Künstlerpersönlichkeit. Im Mittelpunkt
seines Oeuvres stand die kritisch-subversive Befragung der Rolle der Kunst, des
Kunstmarktes und der Institution „Museum“.
Marcel Broodthaers: Eine Retrospektive. Organisiert von The Museum of Modern Art,
New York und dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid.