MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE

13.04.2017 - 03.09.2017
MAGIC CITY,
Olympiapark , München,
http://magiccity.de

     „Ein Hybrid aus Ausstellung und Happening. (…) Es geht um die Idee von Stadt, es geht um die Formbarkeit dieser Idee und um die optischen Irritationen, ohne welche die Stadt und die in ihr Lebenden innerlich irgendwann veröden würden.“ – Süddeutsche Zeitung

Denkt man in Deutschland an Street-Art, kommt den meisten Menschen wahrscheinlich Berlin in den Sinn. Aber wer hätte gedacht, dass eigentlich München die Wiege der deutschen Graffiti-Szene ist? Schon Anfang der 80er Jahre konnte man hier die ersten Schriftzüge entdecken. In Berlin wurde erst Ende der 80er gesprüht. Auch wenn Street-Art seit ihren Anfängen in den 1970er Jahren inzwischen ihren Platz in den white cubes der Galerien gefunden hat, so ist sie doch ein Labor lustvoller Kreativität geblieben. Selbstbewusst fordert sie für sich das Recht ein, unser Lebensumfeld mitzugestalten. Street-Art war und ist noch immer ein Raum des Widerspruchs zwischen Öffentlichem und Privatem. Ein Ort, an dem die verschiedensten Lebensformen aufeinander treffen. Einen solchen Culture Clash und kulturellen Mustermix bietet MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE in einem neuen Ausstellungsformat, ein Hybrid aus Parcours, Festival und Spielplatz. Nach der Weltpremiere in Dresden kommt MAGIC CITY vom 13. April bis zum 3. September nach München.
MAGIC CITY ist ein komplexes und überwältigendes visuelles Abenteuer. Eine Liebeserklärung an die Stadt als Ort der Kreativität, der Fantasie und der Abenteuer. In München werden 50 der aufsehenerregendsten Street-Art Künstler aus 20 Ländern ihre erschaffene Traumstadt zeigen und einen Überblick der aktuellen Urban Street-Art Szene präsentieren. Die MAGIC CITY entwickelt sich von Stadt zu Stadt lebendig weiter, so werden viele neue Kunstwerke und szenische Momente in München zu sehen sein. Der Vorverkauf hat gerade begonnen. Für Jugendliche, Studenten, Schulklassen, Familien und Gruppen bietet Magic City besonders attraktive Angebote bereits ab 5 € pro Person.
MAGIC CITY vereint einige der wichtigsten Protagonisten der Szene – weltweit. Für die Ausstellung in München neu hinzugekommen sind Werke des wohl bekanntesten Urban-Art Künstlers Banksy. Auch die brandaktuelle Filmdokumentation „Saving Banksy“ wird in der Ausstellung gezeigt. Außerdem sind Werke von Shepard Fairey zu sehen, dessen Hope Poster von Barack Obama den US Wahlkampf 2008 durchgehend begleitete und Weltruhm erlangte. Desweiteren stellen bekannte Künstler aus wie der Schaffer des weltweit längsten 3D-Straßenbildes Qi Xinghua aus China, und das aus dem Iran stammende und geflüchtete Künstlerduo Icy&Sot, das sich intensiv mit dem Thema politischer Verfolgung und Flüchtlingskrise beschäftigt.

Den ägyptische Künstler Ganzeer zählt die „Huffington Post“ zu der Liste der 25 wichtigsten Street-Art-Künstler, die die Kunst im öffentlichen Raum verändert haben’. Mit Ron English (USA) und dem legendären New Yorker Train-Graffiti-Künstler DAZE (USA) stellt MAGIC CITY auch Bezüge zur heutigen Pop-Kultur her. In bisher einzigartiger Zusammenarbeit von internationalen Street-Art Künstlern wird ein Ausstellungsparcours geschaffen, den die Besucher nun staunend durchwandern können. Bezüge zu kunsthistorischen Vorläufern wie Wandmalereien von Diego Rivera, Dada- und Fluxus- Künstlern, Harald Naegeli, Keith Haring, Michel Basquiat oder OZ liegen auf der Hand.
Kuratoren Ethel Seno und Carlo Mc Cormick © Hardy Mueller

Die US-Kuratoren Carlo McCormick (New York) und Ethel Seno (Los Angeles) haben eigens für München neue Street-Art Künstler eingeladen, die, Aktionen sowie Installationen für den Stadtraum entwickeln. Die beiden Kuratoren gelten weltweit als bekannte Koryphäen der Urban-Art Szene. Carlo McCormick ist unter anderem Herausgeber des PAPER Magazins und hat über hundert Bücher zum Thema verfasst sowie zahlreiche preisgekrönte Ausstellungen in verschiedenen Museen kuratiert. Ethel Seno ist ebenfalls Autorin zahlreicher Publikationen zu Street-Art und war 2010 Herausgeber von McCormic’s Trespass: A History of Uncommissioned Urban Art. Im Rahmen der bahnbrechenden Art in the Streets-Ausstellung im Museum of Contemporary Art (MOCA) 2011 war sie Mitglied des Kuratorenteams von Jeffrey Deitch. „Die Künstler von MAGIC CITY beherrschen eine enorme Bandbreite an Ausdrucks- und Herangehensweisen, ein unerschöpfliches Spektrum an Mitteln und Genres, die unterschiedlichsten Dimensionen von Monumentalen bis zum Minimalen und ausgefeilte Strategien, um in unsere alltägliche Wahrnehmung einzugreifen und damit den Status quo infrage zu stellen“, so Kurator Carlo McCormick. Biografien der Kuratoren finden sie hier.

Konzipiert und realisiert wurde MAGIC CITY von SC Exhibitions, die bereits mit ihrer Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze (6 Millionen Besucher weltweit, davon 500.000 allein in München) internationales Aufsehen erregen.
Informationen und Tickets MAGIC CITY, Olympiapark München,
Tickets über eventim.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich. Der Eintrittspreis für MAGIC CITY beträgt 14,90/9,90 € für Erwachsene/ermäßigt, 7,90 € für Kinder/ Schüler. Familien bis maximal 4 Personen zahlen 34,90 €. Über die CTS- Gruppen Hotline  können Gruppen für 12,90 € und Schulklassen für 4,90 € Tickets buchen unter dieser Nummer 0421 / 37 67 2000. Karten an der Tageskasse ab 13.4.2017. Kostenlose Multimedia-Guides sind im Eintrittspreis enthalten. Öffnungszeiten: Di, Mi, Do, Fr + So 10-18 Uhr, Sa 10-22 Uhr. Montags ist die Ausstellung geschlossen. Informationen zu gesonderten Öffnungszeiten an Feiertagen und in der Ferienzeit sind auf der Homepage vermerkt. Weitere Informationen zu Preisen, Tickets und der Anreise finden Sie auf magiccity.de