Leone Contini. Imagined Menu

19.06.2014 - 06.07.2014
Kunstraum München e.V.
Holzstraße 10, Rgb., 80469 München
http://www.kunstraum-muenchen.de

Das Projekt Imagined Menu des italienischen Künstlers Leone Contini basiert auf dem Notizbuch seines Großonkels Giosué Fiorentino, der während des Ersten Weltkriegs mit weiteren italienischen Soldaten in Deutschland in Kriegsgefangenschaft geriet. Während der Internierung, schwer an Hunger leidend, erlebt er Hunger, Kälte und Verzweiflung, entwickelt aber auch gleichzeitig kollektive Strategien des
Widerstands: die Gefangenen erzählten sich regionale Rezepte aus der Heimat, die Fiorentino in seinem Notizbuch B98 festhielt. Contini geht nun daran, die Rezepte, diese „virtuelle“ Geselligkeit, die als gemeinschaftliche Überlebenshilfe in der Dunkelheit des Ersten Weltkriegs entstand, aus der Erinnerung in die Realität zu überführen.
Die für den Kunstraum geplante Ausstellung wird die Ergebnisse einer Performance zeigen, die während des Eröffnungsabends am 18. Juni 2014 stattfinden wird. Am 3. Juli 2014 wird Contini zudem ein Picknick auf dem aus Kriegsbauschutt entstandenen Münchner Olympiaberg für ein öffentliches Publikum organisieren. Bei dem Picknick werden einige der im Kochbuch B98 beschriebenen Gerichte serviert werden. Jedes ausgewählte Rezept bietet eine Gelegenheit zum Nachdenken und zu Gesprächen zwischen dem Künstler und seinen Gästen.