In Japan wurden viele Kulturgüter zerstört!!!

In Japan wurden durch das Erdbeben und Tsunami wohl auch zahlreiche wertvolle Kulturgüter zerstört. "In der Katastrophengegend im Norden Japans und vor allem um Sendai gibt es viele buddhistische Heiligtümer und Shinto-Schreine…Es gibt in der Gegend auch großartige Museen, die gefährdet sind.", sagte die Japanologin Franziska Ehmcke am Freitag in einem dapd-Interview in Köln. "Die könnten natürlich durch Erdbeben und Tsunami in Mitleidenschaft gezogen sein." Darunter sind in Matsushima der Zuigan Tempel, in Sendai der Osaki-Hachimen-Schrein, in Yamanashi die Budda-Halle des Seuhaku Tempels und in Iwaki die Amida- Halle. Zudem seien in der Gegend auch Ausgrabungsorte, die zerstört worden sein könnten.
Es handel sich aber nicht nur um historische Gebäude, sondern auch Kunstwerke, Schriftstücke und handgeschnitzte Puppen (Kokeshi).

Mehr dazu erfährt man auf der Website der japanischen Agency for Cultural Affairs!

Link: http://www.bunka.go.jp/english/