Gerhard Richter Catalogue Raisonné. Band 2: Werknummern 199-388 1968-1976 (deutsch/englisch)

DAS VERLEGERISCHE GROSSPROJEKT WIRD FORTGESETZT
GERHARD RICHTER CATALOGUE RAISONNÉ. VOLUME 2
Gerhard Richter erschuf in fünf Jahrzehnten ein stilistisch vielfältiges und komplexes Œuvre. Sein Werk umfasst heute mehr als 3.000 einzelne Arbeiten.
Das sechsbändige Werkverzeichnis
Gerhard Richter Catalogue Raisonné.
versammelt erstmalig alle Arbeiten
des Wahlkölners in einer einzigartigen Gesamtübersicht.
Seit mehr als einem halben Jahrhundert arbeitet Gerhard Richter an der Erneuerung der Malerei. Sein Œuvre faszin
iert durch ein Spannungsverhältnis von Figu-
ration und Abstraktion, von Bedeutung und Bana
lität. Richter, 1932 in Dresden geboren,
gehört zu den renommiertesten und einflussreichsten Künstlern unserer Zeit. Er studierte
von 1961 bis 1964 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf, an der er später auch als
Professor lehrte. Seine Arbeiten sind in zahlreichen bedeutenden Museen und privaten
Sammlungen vertreten. 2002 präsentierte das New Yorker Museum of Modern Art sein
Werk in einer umfangreichen Retrospektive. Anlässlich seines 80. Geburtstages fanden
Ausstellungen in London, Berlin, Paris und D
resden statt. Ebenfalls zum Jubiläum erschien
der erste Band seines auf sechs Titel angelegten Werkverzeichnisses. Vorbereitet wurde
dieses auf Basis jahrelanger Recherchen von He
rausgeber Dietmar Elger, der gleichzeitig
auch das Gerhard Richter Archiv an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
verantwortet.
Elger publizierte bereits 1986 ein Werkverzeic
hnis Richters, sah aber dringenden Bedarf für
eine Neuproduktion mit wissenschaftlichem An
spruch: »1986 waren Besitzer, Ausstellungen
und Literatur gelistet worden, allerdings hatte ich auf Vorschlag von Herrn Richter im
Vorwort noch geschrieben, alle Bilder seien rü
ckseitig nummeriert. Das stimmte so natürlich
nicht. Also war es dringend an der Zeit, das
Werkverzeichnis zum einen zu aktualisieren und
zum anderen auf einen wissenschaftlicheren Stand zu bringen und zusätzliche
Informationen wie die Provenienz der Werke anzugeben, neue Besitzerangaben zu
ergänzen, möglichst komplette Informationen zu Ausstellungen und Literatur sowie einige
Kommentare und Vergleichsabbildungen hinzuzufügen.«
Mit Gerhard Richter Catalogue Raisonné. Volume 2
ist nun der zweite Band dieser
aufwändigen Reihe erschienen. Im Fokus stehen Richters Farbtafelwerke, Stadt- und
Landschaftsbilder sowie die Serie der sogenannten grauen Bilder aus den Jahren 1968-1978.
Die Bände
Gerhard Richter Catalogue Raisonné. Volume 3
und
Volume 4
sind ebenfalls bereits lieferbar. Die Ausgaben fünf und sechs
sind in Arbeit und folgen in den nächsten
Jahren.