FRISCHZELLE_19: MONA ARDELEANU

09.11.2013 - 30.03.2014
Kleiner Schlossplatz 13 , Stuttgart
http://www.kunstmuseum-stuttgart.de.

Vieles, was sich auf den Gemälden von Mona Ardeleanu entdecken lässt, erscheint auf
den ersten Blick vertraut: Federn, gemusterte Stoffe, Haare, Spitze und Pelz. Beim genaueren
Betrachten zeigt sich jedoch, dass die präzise gemalten Körper einer eigenen
Logik folgen, die den Eindruck des Vertrauten schnell wieder zerschlägt. Sind es Tiere,
phantasievolle Insekten oder Kopfbedeckungen, die in einem unbestimmten Raum
schweben? Ardeleanu lotet in ihren Bildern nicht nur die Grenzen von Realität und Fiktion,
Abstraktion und Figuration aus, sondern beschäftigt sich auch mit dem Verhältnis
von Raum und Figur.
Die 1984 in Lörrach geborene Künstlerin studierte von 2003 bis 2010 Freie Malerei an
der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und war im letzten Jahr
Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg. Ardeleanu hat ihre Arbeiten bereits
in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. Die Präsentation im Rahmen der
»Frischzelle« – einer Ausstellungsreihe für junge Künstler mit Bezug zu Baden-
Württemberg – ist jedoch ihre erste museale Einzelausstellung.