FIRE AND FORGET. + SEIZING THE IVORY TOWER #4:

14.06.2015 - 30.08.2015
KW Institute for Contemporary Art
Auguststraße 69 , 10117 Berlin
http://www.kw-berlin.de

FIRE AND FORGET.
ON VIOLENCE
Group exhibition
14.6.–30.8.15
Die Gruppenausstellung FIRE AND FORGET. ON VIOLENCE, maßgeblich durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert, setzt sich mit den geläufigen Vorstellungen von Krieg und Gewalt in der zeitgenössischen Kunst auseinander. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. Es umfasst dialogische Führungen immer donnerstags um 17 Uhr sowie an zwei Sonntagen, und die Gesprächsreihe ON VIOLENCE mit Perspektiven aus den Disziplinen Musik, Film und Theater auf das Thema Gewalt mit den Gästen Antonia Baum und Marcus Staiger, Rosa von Praunheim und Ulrich Matthes und wird durch die Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ermöglicht.

SEIZING THE IVORY TOWER #4:
Werhahn & Puschendorf
3.7.–2.8.15

Für die Ausstellungsserie SEIZING THE IVORY TOWER entwickeln Julia Werhahn und Luisa Puschendorf eine neue Installation, die sich mit der Ambivalenz von öffentlichem und privatem Raum auseinandersetzt. In ROOM NO. 3 finden sich die Besucherinnen und Besucher in einer Art futuristischer Lobby wieder. In den hinter Glas präsentierten, lichtdurchfluteten Skulpturen scheinen konservierte Vergangenheit und verheißungsvolle Zukunft gleichermaßen eingeschlossen zu sein.

NEW PUBLICATION AVAILABLE
Lizzie Fitch/
Ryan Trecartin
SITE VISIT
Exhibition catalogue
29,80 €, in German
Die Installation SITE VISIT von Lizzie Fitch und Ryan Trecartin wurde 2014 erstmals in den KW ausgestellt. Die vorliegende Publikation, erschienen im Verlag Koenig Books, London, enthält Essays der Kuratorin Ellen Blumenstein und des Kritikers Thomas Miessgang, die sich mit den Themen, der Struktur und der komplexen akustischen Komposition der Arbeit sowie mit der bildbasierten Präsentation von Ausstellung und Film beschäftigen.