Das Glück der Erde …

24.01.2017 - 23.04.2017
Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz, Hannover
http://www.sprengel-museum.de

Zossen, Rösser, Pferde in der modernen Kunst

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“. Das niedersächsische Wappentier hat die wohl tiefste
und weitreichendste Auswirkung auf die menschliche Entwicklung und Kultur und bestimmte gemeinsam
mit der Erfindung des Rades die Geschichte sowie den Lebensstil des Menschen grundlegend. Vom Repräsentationsobjekt
Adeliger, als Nutztier in der Landwirtschaft bis hin zu militärischen Zwecken, erhielt das
Pferd unterschiedliche Anerkennung. Bürgerliche Vergnügungen wie Pferderennen und Zirkus boten Inspiration
für neue künstlerische Pferdedarstellungen.
Das Sprengel Museum Hannover zeigt unter dem Titel „Das Glück der Erde …“ etwa 100 Zeichnungen,
Druckgrafiken, Fotografien, Gemälde und Skulpturen seit Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute und vermittelt
die verschiedenen Rollen der Pferdedarstellung in der modernen Kunst. Es werden moderne Klassiker
wie Marc Chagall, Franz Marc, Pablo Picasso, Emil Nolde bis hin zu Nachkriegskünstlern und Zeitgenossen
wie Marino Marini und Niki de Saint Phalle präsentiert.