Dark Mirror. Lateinamerikanische Kunst seit 1968

27.09.2015 - 31.01.2016
Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerpl. 1, 38440 Wolfsburg
http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de

Eine Auswahl aus der Daros Latinamerica Collection Zürich

Ein Totenschädel mit Clownsnase. Ein Fußball, über und über bedeckt mit Brustwarzen. Ameisen, die wie Aktivisten Flaggen und Friedenszeichen umhertragen. Che Guevara aus Suppenbohnen, Freud aus Schokoladensauce.

Mit der Ausstellung Dark Mirror. Lateinamerikanische Kunst seit 1968 ermöglicht das Kunstmuseum Wolfsburg einen ebenso umfassenden wie dezidierten Blick auf die zeitgenössische Kunst Mittel- und Südamerikas. Aus den reichen Beständen der Daros Latinamerica Collection in Zürich wurden 175 Arbeiten aller Gattungen ausgewählt – Installationen, Objekte, Gemälde, Fotografien, Papier- und Videoarbeiten.  Die Werke von 41 Künstlerinnen und Künstlern aus zehn Ländern von Argentinien über Costa Rica und Kuba bis Uruguay lassen einen bildstarken Spannungsbogen erleben: von Vik Muniz‘ Clown Skull  zu Miguel Angel Ríos Videoinstallation A Morir, einem Tanz auf Leben und Tod.