CLAUDIA LARCHER faux terrain

01.06.2016 - 09.07.2016
GALERIE LISI HÄMMERLE
ANTON-SCHNEIDER-STR. 4a, A-6900 BREGENZ
http://www.galerie-lisihaemmerle.at

In dem eigens für die Galerie Lisi Hämmerle und dem  Bildraum Bodensee
konzipierten Ausstellungsparcours faux terrain
verknüpft Claudia Larcher Videos, Collagen, Fotografien, Objekte, ortsspezifische Installationen und Interventionen
zu obskuren Landschaftsperspektiven in der unterschiedliche Bildflächen im Dialog mit den Räumlichkeiten ineinander fließen.
Larcher’s Arbeiten, die auf den ersten Blick als naturgetreue Abbilder realer Gegebenheiten erscheinen,
sind tatsächlich vielschichtige und komplexe künstlerische Konstrukte,
die die Grenze zwischen Realem und Fiktivem auflösen und Raum schaffen für andere mögliche Realitäten.

Weitere Projekte von Claudia Larcher:

DIGITAL CANVAS
on ikonoTV

erste Ausstrahlung/ starting on 7. 5. 2016, 6 pm CET

Digital Canvas brings together 20 outstanding international artists with more than 60 works that explicitly employ the use of electronic and
digital tools while making direct references to art history by incorporating traditional disciplines.

premiere during the Creative Tech Week in New York
on the 29th and 30th of April 2016
http://www.ikono.tv/

———————————————————————————————————————————
Die Moderne in der zeitgenössischen Kunst Österreichs/
Influences of Modernism in Austrian Contemporary Art
Bernhard Buhmann, Claudia Larcher ,Tina Lechner
Eröffnung/ Opening: 11.5., 18h
Muzeul de Arta, Cluj-Napoca, Rumänien/ Romania
12.5. – 29.5.2016
http://www.macluj.ro

——————————————————————————————————————————–
VIS – Vienna Independent Shorts
25. – 31.5 2016
mit dem Film „Self“ im Wettbewerb, Screeningprogramm: Tunnel/Blick
with the movie „Self“ in the national competition, screening program: Tunnel/Blick
Samstag, 28. Mai/ saturday, 28th of may
Stadtkino im Künstlerhaus
21.30 Uhr
http://www.viennashorts.com