Clara und Paula. Das Leben von Clara Rilke-Westhof

Zwischen Worpswede und Paris: die Freundschaft zweier Künstlerinnen Die Malerin Paula Becker und die Bildhauerin Clara Westhoff lernten sich 1898 in Worpswede kennen und wurden Freundinnen. 1901 heiratete Paula den Maler Otto Modersohn und Clara den Dichter Rainer Maria Rilke. Die zwei Frauen verband die künstlerische Arbeit und eine Seelenverwandtschaft – ihre Freundschaft war ein intensives kurzes Fest, das mit dem frühen Tod Paulas 1907 abrupt endete. Gunna Wendt legt mit "Clara & Paula" eine Doppelbiografie vor, die mit viel Empathie und Sachkenntnis, doch wie ein Roman den Weg der zwei Freundinnen und Künstlerinnen vor dem Hintergrund der Worpsweder Kolonie und Pariser Kulturszene nachzeichnet. Unter Berücksichtigung der Ausbildungen, Arbeitsbedingungen, Erfahrungs- und Lebenswelten wird deutlich, wie schwer es für die beiden jungen Frauen war, ihre Ansprüche, Begabungen und Werke zu schützen und zu verfolgen und wie sie sich gegenseitig bestätigten und ermutigten Quelle:Amazon