Klaus Staeck im Museum Folkwang Umfassende Retrospektive zum 80. Geburtstag des politischen Aktivisten Das Museum Folkwang würdigt den politischen Aktivisten im Jahr seines 80. Geburtstags mit einer seiner größten Einzelausstellungen überhaupt. Mit seinen Plakaten hat Klaus Staeck eine Wirkung erzielt …


Das Programm des Kunstfoyers startet 2018 mit einer Ausstellung hochästhetischer Fotografien von drei Großmeistern des Metiers: Richard Avedon, George Hoyningen-Huene und Irving Penn. Jeder einzelne dieser Fotografen stellt für sich bereits ein unschlagbares Highlight der amerikanischen Fotografiegeschichte dar. Die subtile …


EVA & ADELE – L’AMOUR DU RISQUE präsentiert in einer retrospektiven Gesamtinstallation Werke des Künstlerpaares der letzten 25 Jahre. Die Ausstellung erläutert die konzeptuelle Haltung sowie die Bildwelten von EVA & ADELE. Erstmals werden dafür im me Collectors Room vom …


Mit Werken von Francisco Goya (1746–1828), Sergei Eisenstein (1898–1948) und Robert Longo (1953) stellt die Ausstellung PROOF drei wesensverwandte Künstler vor, die die sozialen, kulturellen und politischen Komplexitäten ihrer jeweiligen Zeit in bildgewaltige Werke überführen. Vom 18. bis zum 21. …


Retrospektive Werkschau in der Fondation Beyeler, Riehen | Basel Am 23. Januar wird Georg Baselitz (geb. 1938 als Hans-Georg Kern in Deutschbaselitz, Sachsen) 80 Jahre. Mit einer der bisher größten Werkschauen des Künstlers, die rund 90 Gemälde und 12 Skulpturen …


Reinhold Nägele (Murrhardt 1884 – 1972 Stuttgart) erweist sich in vielen seiner Werke als präziser Beobachter historischer Ereignisse sowie des technischen Fortschritts im ersten Drittel des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausstellung »Reinhold Nägele. Chronist der Moderne« im Kunstmuseum Stuttgart rückt mit …


Offener Brief zur zukünftigen Struktur der documenta Stellungnahme zur Trennung der documenta gGmbH von Annette Kulenkampff Open Letter On the Future Structure of Documenta Statement on documenta gGmbH’s separation from Annette Kulenkampff (English version: see below) An die Mitglieder des …


Termine

FRITZ WINTER

Als Auftakt zur Ausstellung „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“ (01. März – 10. Juni 2018) zeigt die Fritz-Winter-Stiftung 18 Arbeiten aus dem Frühwerk des wohl bekanntesten Klee-Schülers. Damit wird erstmals eine kleine Auswahl des neuen Kernbestandes der Fritz-Winter-Stiftung vorgestellt, der …


Judith Hopf Stepping Stairs 10. Februar – 15. April 18 Seit den 1990er Jahren hat sich Judith Hopf (*1969 in Karlsruhe, DE) eine unabhängige künstlerische Sprache erarbeitet, die sich in Form von Skulptur, Film, Zeichnung, aber auch Bühnenbild und Performance …


In seiner aktuellen Serie setzt sich der israelische Künstler Eran Shakine humorvoll-kritisch mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der drei großen Weltreligionen Islam, Christentums und Judentum auseinander. In skizzenhaften Zeichnungen aus Ölwachskreide erkunden ein Muslim, ein Christ und ein Jude als …


Die Stadt Kassel will die Obelisk-Skulptur für 600.000 Euro ankaufen, die der Künstler Olu Oguibe im vergangenen Jahr zur Documenta auf dem Königsplatz aufstellte. Der Obelisk enthält in mehreren Sprachen ein Zitat aus dem Neuen Testament „Ich war ein Fremdling …


Franzisca Zólyom ist Kuratorin des deutschen Pavillons auf der Biennale Venedig 2019. Das ifa-Institut für Auslandsbeziehungen teilte mit, dass die Leiterin der Galerie für Zeitgenössische Kunst von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel dazu berufen wurde. Das ifa betreut seit 1971 den Pavillon …


Transparenz, Strahlkraft der Farben und atmosphärische Wirkung sind die besonderen Qualitäten der Wiener Aquarellmalerei des 19. Jahrhunderts. Virtuose Stadtansichten und Landschaften, detailverliebte Porträts, Genrebilder und Blumenstücke bilden den reichen Motivschatz. Den Höhepunkt erreicht das Wiener Aquarell im Biedermeier: Jakob Alt, …


Eine kleine Reise ins Land der besseren Erkenntnis Paul Klee, dessen Oeuvre über 10.000 Werke umfasst, hat sehr viele Landschaften gemalt. Dies ergibt zumindest ein Blick in sein Werkverzeichnis, wo der Begriff „Landschaft“ in zahlreichen Bildtiteln vorkommt. Nur sehr selten …


Motive des Zurschaustellens prägten das Werk Max Beckmanns (1884–1950) seit den frühen 1920er Jahren: Varieté- und Jahrmarktkünstler, Akrobaten, Clowns und Schauspieler. Beckmann sah diesen Themenkreis als Ausdruck des Welttheaters. Damit stellte er sein Schaffen in die Tradition der barocken Idee, …