Brief aus Barrydale

Kunst auf dem Land

Es ist wie immer in Barrydale, der kleinen Stadt am Rande der Kleen Karoo, der kleinen Schwester der großen Halbwüste im Norden: Wie aus dem Nichts treffen sich Menschen und finden sich in Theatergruppen, Chören oder losen Kunstverbänden zusammen.


Die Sonntage sind ruhige Tage in Barrydale. Die Glocke der Kirche der Niederländisch-reformierten Kirche ruft um neun Uhr mit dünnem Klang zum Gottesdienst. Auch in den Kirchen der Adventisten, Pfingstler oder Inter-Denominalisten werden am Sonntag zu unterschiedlichen Zeiten Gottesdienste abgehalten. Die Pfingstler etwa singen und tanzen gerne ganze Nächte durch.


Brief aus Barrydale

Life line – Lebenslinie

  Der Aufbruch aus der Malerei in die vierte Dimension kündigte sich in Hanja Badenhorst letzter Ausstellung bereits in der großformatigen, frei schwebenden Collage „Momente in der Landschaft“  und den ebenso frei schwebenden „Sitzplätzen“ an. http://gallery.cyberday.de/galerie/badenhorst/index.html Mit ihrer zweiten Ausstellung …


Brief aus Barrydale

Barrydale Country Fair

Eine Fair kann im Englischen ein Jahrmarkt oder Messe sein. Barrydale Country Fair ist beides: ein Jahrmarkt und eine Kunstmesse, an der sich die Künstler mit großem Engagement beteiligen. Sie findet wie jedes Jahr am ersten Wochenende des August statt, …


Brief aus Barrydale

Winter in Barrydale

Wenn der Sommer in Mitteleuropa beginnt, wird es in Western Cape und auch in Klein Karoo Winter. Da Südafrika aber näher zum Äquator liegt als etwa Südspanien, fehlt dem Winter jede Strenge. Die Tage werden nicht so kurz und meist …


Brief aus Barrydale

Dance for All in Barrydale

Dance for All wurde 1991 als Ballettschule „Ballet for All“ für die Kinder der Townships von Kapstadt gegründet. Philip Boyd trat damit die Erbschaft von David Poole an, der Mitte der achtziger Jahre begann Ballett in den Townships von Kapstadt zu unterrichten. Boyd, damals erster Tänzer des Balletts der Stadt Kapstadt, hat erlebt, dass bis 1994 in diesem Ballett ein einziger schwarzer Tänzer engagiert war. Es gab auch keine aktive Anwerbung schwarzer Tänzer oder gar ein Programm, das zum Ziel hatte, afrikanische Kinder und Jugendliche zum Ballett zu bringen.


„Duitse musici tree hier op“ meldet der Suid/South Courant, ein kleines Werbeblatt, das in Swellendam aber auch in Montagu, Robertson und anderen Städten an der Route 62 bis nach Albertinia kostenlos in den Läden ausliegt. Ein paar Seiten davor konnte man erfahren, wieviel die Bürger der jeweiligen Stadtteile Swellendams der Gemeinde für Strom, Wasser und Abwasser schulden: 13 Millionen Rand im Februar 2005. Eine Steigerung von 25% gegenüber dem Vorjahr. Den größten Anteil daran haben die Bürger der Township Railton: Ihre ausstehenden Zahlungen erhöhten sich von 6,7 Millionen auf 7,7 Millionen in 2005.


Brief aus Barrydale

Tsunami in Barrydale?

Eine Frage, die tatsächlich in einem Telefonat aus Deutschland gestellt wurde: In den Nachrichten wurde berichtet, dass die große Welle Tsunami auch die Küste Afrikas erreicht und verwüstet hat. Habt ihr in Barrydale auch was abgekriegt?


Brief aus Barrydale

Sackgasse?

Ein Europäer älteren Semesters fühlt sich Barrydale zurückversetzt an die wunderschönen ruhigen Dörfer, die man überall in Südeuropa finden konnte. Landschaften wie die Provence, Toskana, spanische Küstenabschnitte wie die Costa Brava, Costa del Sol, Costa de la Luz und ihr Hinterland waren in den 60er und frühen 70er Jahren Zufluchtort für meist junge Eurpäer, die versuchten ihren ruhelosen, vom kalten Krieg gezeichneten Gesellschaften zu entkommen. Sie waren nicht alle Aussteiger, obgleich es einige unter ihnen gab.


Brief aus Barrydale

Warum Barrydale?

Barrydale liegt ca. 240 km östlich von Kapstadt am östlichen Ende des fruchtbaren Tradouw-Tales, das sich über 60 km von Montagu bis fast nach Barrydale erstreckt. Die lange Bergkette der Langeberge schirmt das Tal gegen die Winde und Regenschauer vom nahen Meer ab.