Basquiat

In dem Film, mit David Bowie als Andy Warhol , geht es weniger um die Bilder die er malte, sondern mehr um seine Zustände die er in seinem kurzen Leben in den 80ern durchlebte. Seine jugendliche Leichtigkeit und frappierende Intelligenz animiert selbst den Künstlerfürsten Andy Warhol, wieder zum Pinsel zu greifen. Es entwickelt sich eine aufregende Freundschaft zwischen Schwarz und Weiß, Jung und Alt – zwei exaltierte Künstler, von denen der Jüngere den Älteren nur ein Jahr überlebt.