30 Jahre Ruine der Künste Berlin 1985-2015

15.02.2015 - 12.04.2015
RUINE DER KÜNSTE BERLIN
Hittorfstr. 5 , 14195 Berlin-Dahlem
http://home.snafu.de/ruine-kuenste.berlin/

Vor 25 Jahren hat Wolf Kahlen,
damals an der Zheijiang University in Hangzhou, China, lebend, lehrend und arbeitend,
eine Serie großformatiger Zeichnungen mit altem, schmutzigem Motorenöl gemacht,
die bis heute in Europa noch nicht gezeigt worden sind.
Die Ruine der Künste Berlin in Dahlem zeigt 16 Altöle in beiden Geschossen in ihrem frisch ‚renovierten‘ Haus

Der Titel NAGA bezieht sich auf die Tatsache, daß Öl ein Bodenschatz ist, einer derer,
die die NAGA, Erdgötter, Drachen und Schlangen bewachen.
Im Buddhismus spielen die NAGA eine wesentliche Rolle gleichwohl als Schatzhüter der Erde
wie auch als dämonische Schützer der Religion.
Das umweltverschmutzende Öl als Medium hat den Medienkünstler zu kräftig gestischen Zeichnungen stimuliert,
die voller Auskristallisationen von Schwermetallen und Chemikalien sind, die im öligen Ruß vorhanden sind.
So treffen sich hier menschliche Willensakte (die Zeichenstruktur)
mit naturgegebenen Flies-, -Saug- und Kristallisationsprozessen.
Schönheit aus Ruß.

Ein Künstlerbuch zur Ausstellung zeigt alle 16 intensiven Bilder,
davon eines als Faksimile in 14 Teilen, ist handsigniert und -gestempelt.
20 Exemplare enthalten je ein unikates Altöl-Original von 2014 im Buchformat.

ISBN 978-3-927786-04-2
Steifbroschur, Fadenheftung, 200 x 300 mm,
Auflage 480 Exemplare
2015
Mit Texten von Klaas Ruitenbeek, Yang Lian, Johannes Vincent Knecht und Wolf Kahlen
Layout + Produktion Gerd Fleischmann
Druckhaus Köthen
EDITION RUINE DER KÜNSTE BERLIN

Das Buch kann unter
http://www.yumpu.com/de/document/view/31071392/o-197hpdbfm9ub1dk8f6711tb85lapdf
durchgeblättert werden.