130.000 STÜRMEN DIE ERÖFFNUNG VON LINZ09

Es ist soweit. Linz ist Kulturhauptstadt Europas 2009! Einen erfolgreichen Auftakt hat Linz als Kulturhauptstadt Europas 2009 in der Silvesternacht gefeiert. Trotz frostiger Temperaturen waren 130.000 Menschen in die Innenstadt, auf die Nibelungenbrücke und an das Donauufer gekommen, um mit der „Raketensinfonie“ das neue Jahr zu begrüßen. Die Weltpremiere der Künstler Orlando Gough (Komposition) und Tom Ryser (Regie) wurde mit Begeisterung aufgenommen: ein Chor von mehreren Hundert AmateursängerInnen aus Oberösterreich, unterstützt von 16 SolistInnen des Profiensembles „The Shout“ in überschwänglichem, schrulligen, seltsamen und humorvollen Dialog mit einem fulminanten Feuerwerk.


Die offizielle Eröffnung erfolgte zuvor gegen 22.00 Uhr durch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer in einer feierlichen Gala im Brucknerhaus Linz. „Aus der Industriestadt Linz an der Donau ist zusätzlich eine Stadt der Kultur geworden. In weniger als 2 Stunden wird es Realität werden, woran so viele Menschen gearbeitet haben: dem Produkt einer Zusammenarbeit vieler Institutionen. Das Programm von Linz09 ist ein eindrucksvolles, spannendes und vielfältiges, das dazu einlädt, in Linz Station zu machen“, beschrieb er die oberösterreichische Landeshauptstadt. Burgschauspielerin Elisabeth Orth übermittelte weitere Statements von PolitikerInnen in einer launigen „Cocktailrede“. Das Synchron-Kabarett-Trio Maschek hatte die Filmarchive durchstöbert und zeigte in seiner „historischen Fälschung“ Linz als geteilte Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg, die erst durch das Ereignis Kulturhauptstadt Europas „frei“ wird.


Live-Acts wie Louie Austen, Binder&Krieglstein, Attwenger, Texta, Fatima Spa & The Freedom Fries und Modeselektor sorgten bis in die Morgenstunden für beste Partystimmung am Hauptplatz, am Alten Markt und bei den Locations von „Good Night Stuff“.
 


Martin Heller, Intendant Linz09, zeigte sich mehr als zufrieden: „Der Anfang war berauschend. Also dürfen wir uns auch auf den Rest des Jahres freuen. Das Kulturhauptstadtjahr wird Linz, wird uns alle verändern.“ Ebenso Bürgermeister Franz Dobusch: „Mit der ‚Raketensinfonie’ und der größten Neujahrsparty, die Linz je gesehen hat, startet das Kulturhauptstadtjahr. Ein unvergleichlicher Auftakt für ein spannendes Jahr 2009. Ich wünsche auch der zweiten Kulturhauptstadt Vilnius alles Gute für das kommende Jahr.“


Der Eröffnungsreigen wird in den nächsten Tagen fortgesetzt u. a. mit der Ausstellung „Best of Austria“ im Lentos Kunstmuseum (ab 01.01.09), mit der Eröffnung des neuen Ars Electronica Centers (02.01.09, Open House bis 04.01.09) und der Uraufführung „Das Buch der Unruhe“ nach Fernando Pessoa mit Klaus Maria Brandauer von Film- und Theaterregisseur Michel van der Aa (2./3./4.01.09, Hafenhalle09).


 

Link: http://www.linz09.at