100 Notizen – 100 Gedanken

Im Vorfeld der 2012 stattfindenden Ausstellung geben die dOCUMENTA (13) und der Hatje Cantz Verlag eine Serie von Notizbüchern unter dem Titel 100 Notizen – 100 Gedanken heraus, die sich aus einer Vielfalt an Formaten – von Faksimiles handschriftlicher Notizen über Essays und Gespräche bis hin zu Künstlerbüchern – zusammensetzt. Die Serie ist in Auftrag gegeben von Carolyn Christov-Bakargiev, Künstlerische Leiterin der dOCUMENTA (13), gemeinsam mit Chus Martínez, Agentin, Mitglied der Kerngruppe sowie Leiterin der Abteilung, und wird editorisch betreut von Bettina Funcke, Leiterin der Publikationsabteilung.

 

 

Eine Notiz ist eine Spur, ein Wort, eine Zeichnung, die unversehens zum Teil des Denkens wird und sich in eine Idee verwandelt. Diesem Pfad folgt die Publikationsreihe, die Gedanken in einem prologartigen Zustand, vor ihrem Erscheinen in der Öffentlichkeit zeigt. Eher ein Ort der Intimität als der Kritik, veröffentlicht die dOCUMENTA (13) das Unveröffentlichbare, die Stimme – und der Leser ist dabei ihr Alibi und ihr Verbündeter. Das Aufzeichnen von Notizen hat mit Zeugenschaft, Zeichnen, Schreiben und diagrammatischem Denken zu tun. Es ist spekulativ, hält einen vorläufigen Moment fest, einen Übergang, und dient als Gedächtnisstütze.

Mit Beiträgen von Autoren aus unterschiedlichen Disziplinen – Kunst, Naturwissenschaft, Philosophie und Psychologie, Anthropologie, Ökonomie und Politikwissenschaft, Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Dichtung – bildet die Serie einen Ort innerhalb der dOCUMENTA (13), an dem untersucht wird, wie das Denken als Quelle menschlicher Vorstellungen von der Welt fungiert. Der ausgesprochene Sammlungscharakter des Projekts eröffnet einen flexiblen geistigen Möglichkeitsraum. Anders als feststehende Aussagen sind Gedanken immer Variationen: Dies ist der Hintergrund, vor dem die Notizbücher entstehen.

Die Notebooks, gestaltet von Leftloft, erscheinen ab März 2011 in drei verschiedenen Formaten und mit einem Umfang von 16 bis 48 Seiten in Englisch und Deutsch.

 

Link: http://www.hatje-cantz.de